8. Juli 2016

Zum Tod unseres Geschäftsführers Siegfried Meitinger

Firmung 200844

 

 

Sehr geehrter Kunde,

in großer Trauer müssen wir Ihnen heute den Tod unseres Mannes und Vaters Siegfried Meitinger bekannt geben, der am 8. Juli 2016 nach einem kurzen aber schweren Krebsleiden verstorben ist.

Er prägte mit seiner ruhigen, bescheidenen und liebenswerten Art unser Leben wie kein anderer Mensch.

Sein Sohn Thomas hatte sich vor fünf Jahren entschlossen in die väterliche Firma einzusteigen. Während dieser Zeit der gemeinsamen Zusammenarbeit durfte er viel von der humanen Arbeitsweise des Vaters und seiner Vision eines ökologischen Denken und Handelns kennen lernen. Wir werden an seinem Lebenswerk weiterarbeiten.

Die Meika- Mitarbeiter standen in der schweren Zeit der Krankheit loyal hinter unserer Familie und dem Unternehmen und werden auch die Zukunft mit uns zusammen gestalten.

Mit großer Sorgfalt und Engagement werden wir Sie als treuen Kunden auch künftig gerne mit unserem qualitativ hochwertigen BIO Futter beliefert.

Unser kompetenter Ansprechpartner in Fütterungsfragen Herr Dr. Andreas Michel steht Ihnen weiterhin gerne beratend zur Seite:

a.michel@meika-biofutter.de   oder mobil: 0176/ 100 030 63

Mit freundlichen Grüßen

Elisabeth Meitinger                      Thomas Meitinger

 

 

 

 

2012

Die Meika Tierernährung ist Förderer der Dokumentation “Raising Resistance”, die vom Kampf der Kleinbauern in Paraguay gegen den extremen Anstieg der Gen-Soja-Produktion berichtet.

Mittels beeindruckender Landschaftsaufnahmen und in ungekünstelten Interviews zeigen die Filmemacher Bettina Borgfeld und David Bernet, wie die weltweit steigende Nachfrage nach günstigem Fleisch die Lebensgrundlage so genannter Campesinos zerstört – und, dass der Widerstand in Paraguay wächst.

RAISING_RESISTANCE_protagonist_campesino_Geronimo

Raising Resistance: Protagonist Geronimo

“Soja ist für mich wie eine Bombe. Sie zerstört unsere Lebensgrundlage”, sagt Geronimo Arevalos. Der Kleinbauer aus Paraguay klingt nüchtern, als handle es sich dabei um eine Tatsache, die er schon vor langer Zeit festgestellt hat. Geronimo ist ein Campesino – so die landläufige Bezeichnung für Kleinbauern in Paraguay – die, glaubt man ihm, in einigen Jahren niemand mehr kennen wird: “Bald wird man sich an uns wie an die Steinzeit erinnern.”

Die Dokumentarfilmer Bettina Borgfeld und David Bernet haben Geronimo und weitere Campesinos der kleinen Siedlung Santa Rosa im Osten Paraguays für ihren Film “Raising Resistance” begleitet. Er zeigt den Kampf der Kleinbauern gegen die übermächtige Soja-Industrie, die in der Gegend seit einigen Jahren immer weiter expandiert und den Campesinos ihre Lebensgrundlage und Unabhängigkeit nimmt. Denn die Landwirtschaft in Paraguay befindet sich im Umbruch: Noch vor kurzem war sie vielfältig und ursprünglich, heute ist das Land der viertgrößte Soja-Produzent der Welt.

Mehr Infos finden Sie unter:

www.raising-resistance.com

Filmplakat Raising Resistance

Filmplakat Raising Resistance

Die Kommentare wurden geschlossen